Aktuelles

 

Mitstreiterinnen und Mitstreiter gesucht: Kreativkreis im einLaden

Aushang Kreativkreis


 

Dankeschön!

In den letzten Wochen und Monaten haben wir viele positive Reaktionen und Rückmeldungen zu von der Bürgerstiftung Vorpommern getätigten Förderungen erhalten. Die Danksagungen erfolgten auf ganz unterschiedliche Art und Weise - mit Fotos, Videos, E-Mails, Briefen, Erwähnungen auf der jeweiligen Website oder sogar gerahmt, zum an die Wand hängen. Dafür möchten auch wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken und einige Beispiele mit Ihnen teilen:

"Ich möchte mich auch im Namen der Grundschulen für Ihre großzügige Unterstützung bedanken." ... "Am Ende möchte ich Sie bitten, ein großes Dankeschön an die Bürgerstiftung weiterzugeben, die für die Kosten des Eintritts und des Workshops aufgekommen sind. Unsere Schüler kommen teilweise aus sozial schwächeren Familien und da wir ja immer mit dem Bus anreisen und dadurch zusätzliche Kosten entstehen, waren wir dankbar, dieses kostenlose Angebot nutzen zu dürfen." ... "Im Namen unserer Kinder, Jugendlichen, jungen Mütter und Mitarbeiter ... möchten wir uns bei Ihnen und der Bürgerstiftung-Vorpommern bedanken, für Ihre Unterstützung... Dafür sagen wir ganz herzlich Dankeschön!" ... "Wir wollen uns hiermit ganz herzlich bei der Bürgerstiftung Vorpommern für die uns zugewandte Fördersumme bedanken." ...

VSP 2017 bilderrahmen 2017

 

Es freut uns sehr, wenn wir anhand solcher Reaktionen sehen, dass wir unseren Stiftungszweck - die Region Vorpommern zu stärken und die gemeinsame bürgerschaftliche Verantwortung sowie das ehrenamtliche Engagement in der Region zu fördern - erfüllen können.

 


 

„Luthers Norden“: Bürgerstiftung Vorpommern übernimmt Eintritt für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre können die Ausstellung „Luthers Norden“ vom 14. Mai bis 03. September kostenlos im Pommerschen Landesmuseum besuchen. Egal ob mit der Schulklasse oder mit der Familie – die Bürgerstiftung Vorpommern übernimmt die Eintrittskosten.

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen ist der Bürgerstiftung Vorpommern ein besonderes Anliegen. Durch den freien Eintritt soll möglichst vielen Kindern und Jugendlichen der Zugang zu Kultur, Bildung und dem außerschulischen Lernort Museum erleichtert werden.

Die Ausstellung „Luthers Norden“ zeigt die Wege, Personen und Orte der Ausbreitung der Reformation im Norden. Auch wenn Luther selbst nie im Norden weilte, entwickelten seine Ideen hier eine besondere Dynamik. Eine Vielfalt moderner Medien wie Animationen, Hörstationen und ein Medientisch machen die Ausstellung zu einem Erlebnis für jede Altersgruppe und fördert im hohen Maße die kulturelle Kinder- und Jugendbildung.

„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Unterstützung der Bürgerstiftung Vorpommern. Gerade für diese Ausstellung, für die wir uns viele neue Vermittlungsmethoden überlegt haben, passt es sehr gut“, äußert sich Dr. Uwe Schröder, Direktor des Pommerschen Landesmuseums.


Kooperation PLM Brgerstiftung

 

Foto (Pommersches Landesmuseum): Dr. Uwe Schröder, Direktor des Pommerschen Landesmuseums und Dr. Arthur König, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Vorpommern

Die Ausstellung wurde mit Unterstützung der Nordkirche vom Pommerschen Landesmuseum und dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf in Schleswig konzipiert.

 


Preisverleihung

Am 3. Mai wurde der Förderpreis der Aktiven Bürgerschaft in Berlin verliehen. Aus 60 Bewerbungen wurden sechs Finalisten ausgewählt, zu denen auch die Bürgerstiftung Vorpommern zählt. Beworben hatte sich die Bürgerstiftung mit der Idee zu „einLaden“ (Bachstraße 24). Die Bürgerstiftung Vorpommern will mit der Errichtung einer „Geschäftsstelle Plus“ die Sichtbarkeit der Bürgerstiftung im Stadtbild erhöhen und gleichzeitig mit einem Ladengeschäft weitere Zielgruppen ansprechen.

Lesen Sie hier mehr zum Förderpreis der Aktiven Bürgerschaft.

34433062285 32ca71ca06 z 34273608632 b907ff4d33 z

Fotos: Kai Bienert/Stiftung Aktive Bürgerschaft


Berlin, 14. März 2017

Beim Demokratiekongress des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie zum bürgerschaftlichen Engagement als Erfolgsfaktor im demokratischen Gemeinwesen:

"Es gibt großartiges bürgerschaftliches Engagement in unsere Gesellschaft, aber es gibt auch eine große Parallelgesellschaft der satten Gleichgültigen: Menschen, die die Vorteile von Demokratie und Wohlstand durchaus genießen, aber nicht zu Ihrem Gelingen beitragen, Demokratie und Zivilgesellschaft eben nicht aktiv mit gestalten. Sie stellen zwischen ihrem Lebensstil, ihrer Haltung und den populistischen Strömungen keinen Zusammenhang her. Die Demokratie geht aber nicht allein an ihren Feinden zugrunde, sondern krankt vor allem an denen, die gleichgültig bleiben und sich nicht um sie kümmern. Der Satz `Alle Macht geht vom Volke aus` meint aber auch sie. Wenn die Gleichgültigen ihre Verantwortung nicht wahrnehmen und die Gesellschaft nicht mit gestalten, höhlen sie die Demokratie von innen aus und spielen den falschen `Volksfreunden` in die Hände." 


 

Jetzt Mitmach-Projekt für den 2. Freiwilligentag anmelden!

Alle, die am Freiwilligentag ein Mitmach-Projekt anbieten möchten, können sich noch bis zum 31. März anmelden. Gesucht werden Mitmach-Aktionen, bei denen sich Bürgerinnen und Bürger einen Tag lang aktiv für den guten Zweck engagieren können. Die Aufgaben sollten konkret und interessant sein: Die Freiwilligen wollen aktiv mithelfen und sollen bestenfalls Lust auf ein dauerhaftes Engagement bekommen. Zu bedenken ist aber auch: Ehrenamt ersetzt kein Hauptamt. Das Projekt sollte an einem Tag realisierbar sein und möglichst einen sichtbaren Effekt haben.

2017 Aufruf FWT

 


 

Bürgerstiftung Vorpommern zählt zu den Finalisten des
bundesweiten Wettbewerbs um den Förderpreis Aktive Bürgerschaft

Der Wettbewerb richtet sich vor allem an die rund 400 Bürgerstiftungen in Deutschland. Diese unterstützen Bürgerinnen und Bürger bei ihrem ehrenamtlichen Engagement für die Region. Mit der Idee, die Geschäftsstelle einer Bürgerstiftung im öffentlichen Stadtbild zu verankern und die Anlaufstelle mit weiteren Angeboten zu kombinieren, schaffte es die Bürgerstiftung Vorpommern unter die besten sechs Bewerber.

Die Bürgerstiftung Vorpommern arbeitet nun daran, dieses Konzept in die Realität umzusetzen. Im „einLaden" in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 24 in Greifswald kann man sich nicht nur über die Arbeit der Bürgerstiftung Vorpommern informieren, sondern auch eigene Ideen und Projekte vorstellen. Außerdem gibt es im „einLaden" ein tolles Spendenprojekt mit Second-Hand- und Lieblingsstücken. Die Räumlichkeiten bieten zudem Platz für Begegnungen und Veranstaltungen. Dank der Unterstützung engagierter Ehrenamtlicher können momentan regelmäßige Öffnungszeiten am Dienstag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr gewährleistet werden.

 2017 PM AB

 


 

 Post aus der Grundschule "Fritz Reuter"

Weihnachtsgre aus Kemnitz

Zwar ist die Weihnachtszeit schon vorbei, aber diesen kleinen Gruß aus der Grundschule in Kemnitz wollen wir Ihnen nicht vorenthalten! Die Bürgerstiftung Vorpommern ermöglichte mehreren Grundschulen die Teilnahme am Projekt "aid - Ernährungsführerschein". Bei Besuchen vor Ort überzeugten wir uns selbst davon, wie viel Spaß die Kinder bei dieser ganz praktischen Form des Lernens hatten. Und deshalb werden auch im Jahr 2017 wieder einige Grundschulen von der Bürgerstiftung Vorpommern unterstützt!

 


Was tut die Bürgerstiftung Vorpommern?

Wir beraten Sie gerne zu Fragen des bürgerschaftlichen/ehrenamtlichen Engagements.

Bei uns können Sie finanzielle Unterstützung für ehrenamtliche Projekte beantragen (laut Satzung; formloser Antrag an den Vorstand der Bürgerstiftung Vorpommern). Gerne bieten wir Ihnen auch Beratung zur weiteren Drittmitteleinwerbung. Wir helfen Ihnen aber auch bei der Umsetzung operativer Projekte jenseits der finanziellen Unterstützung (Räumlichkeiten, Mitstreiter/innen, Beratung etc.).

Die Bürgerstiftung Vorpommern bietet auch die Möglichkeit zur Verwaltung von Treuhandstiftungen. Bei einem Wert ab 25.000 Euro kann Ihre Zustiftung als unselbstständige Stiftung geführt werden. Nutzen Sie dabei unser Know-how für Ihre eigene Stiftung!

Nach Absprache können auch zweckgebundene Spenden für gemeinnützige Zwecke Dritter über die Infrastruktur der Bürgerstiftung Vorpommern gesammelt und ausgeschüttet werden.

Geplant sind ab 2017 auch eigene Projekte zum Mitmachen, z. B. ehrenamtliche Patenschaften. So organisieren wir für Sie Möglichkeiten, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen – ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen".

Was können Sie für die Region und die Bürgerstiftung Vorpommern tun?

 


Wir wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr!

Unseren Newsletter 1/2017 finden Sie hier. Viel Freude beim Lesen!

Informationen zu Projekten, die wir in diesem Jahr durchführen oder fördern, finden Sie zukünftig hier.

Was ist 2016 alles passiert? Stöbern Sie in unserem Archiv und entdecken Sie unsere Projekte 2016!

 


Dürfen wir Sie einLaden?

Herzlich willkommen bei der Bürgerstiftung Vorpommern! In der Johann-Sebastian-Bach-Straße 24 in Greifswald treffen Lieblingsstücke, Begegnungen und bürgerschaftliches Engagement aufeinander: öffentliches Büro, Treffpunkt für aktive Bürgerinnen und Bürger aus Greifswald und Vorpommern sowie ein ganz besonderes Spendenprojekt – alles unter einem Dach. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Jetzt Spenden
Helfen über Bildungsspender

^